Verein

Die Gemeinde Zeitlarn unterhielt im Jahr 1963 bereits die Freiwillige Feuerwehr Zeitlarn, die im Jahr 1872 gegründet wurde. Da die Ortsteile Laub, Neuhof und Sandheim etwas abseits diesen Ortsteilen liegen, war es von jeher schon ein besonderes Problem der Gemeindeverwaltung und der FF Zeitlarn, einen ausreichenden Brandschutz für diese Gemeindebereiche sicherzustellen. Aus diesem Grund war bereits seit ca. 1885 eine eigene Feuerwehrspritze mit Handpumpe in Laub stationiert. Nach dem Zweiten Weltkrieg, als die Ortschaft Laub zu wachsen begann, griff man dieses Problem wieder auf. Am 09.03.1963 trafen sich schließlich 37 Männer aus Laub mit dem damaligen Kreisbrandinspektor Zelzner aus Regenstauf und dem Kommandanten Islinger von der FF Zeitlarn in der Lauber Gaststätte Brandl. Anlass war die Aufstellung einer Löschgruppe in Laub unter der Leitung der FF Zeitlarn. Nach zahlreichen Diskussionen beschlossen die anwesenden Mitglieder in Laub eine eigene Freiwillige Feuerwehr zu gründen. Als erste Vorstandschaft wurde noch am selben Abend Leonhard Wolf, Michael Geser sen., Peter Rehorik, Georg Bosl, Richard Holzknecht sen. und Norbert Gehr gewählt.

Heute zählt die Freiwillige Feuerwehr 1963 Laub e.V. 324 Mitglieder (Stand 31.12.2017). Aufgaben des Vereins sind unter anderem die Bereitstellung aktiver Mitglieder für den Einsatz- und Übungsdienst und die finanzielle Unterstützung der Gemeinde Zeitlarn, wenn es um die Beschaffung zusätzlicher Ausrüstung und persönlicher Schutzkleidung geht.

Der Feuerwehrverein beteiligt sich am gesellschaftlichen Leben des Ortsteiles Laub, jedes Jahr wird der Ball der Verein, das Maibaumaufstellen und das Glühweinfest veranstaltet.

Aktuell wird der Feuerwehrverein von Dr. Peter Stiller und Oliver Teufel geführt, bei Fragen zum Vereinswesen können Sie sich gerne an Sie wenden.